feuchte wände und wlan-störung

Benutzeravatar
Bootloader
Power-Member
Power-Member
Beiträge: 377
Registriert: Fr, 19.10.07 13:30
Wohnort: Münsterland NRW

feuchte wände und wlan-störung

Beitragvon Bootloader » Mi, 28.11.12 19:48

jo moin,

ich hab jetzt gehört das feuchte wände in der wohnung häufiger zu wlan ausfällen führen. da wasser und das wlan netz die gleiche frequenz von 2.4 Ghz haben. das ist aber nicht gut...ö.ö. :ts:

gibt es eine möglichkeit das Wlan netz stabiler zu machen?



Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Re: feuchte wände und wlan-störung

Beitragvon biosflash » Mi, 28.11.12 22:39

Klar. Stell einen Heizlüfter rein.
Wie soll Wasser von alleine Schwingungen im Gigahertzbereich erzeugen? Erklär mal.

WLAN-Repeater:
http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZ_WLA ... ent=grafik

Benutzeravatar
Bootloader
Power-Member
Power-Member
Beiträge: 377
Registriert: Fr, 19.10.07 13:30
Wohnort: Münsterland NRW

Re: feuchte wände und wlan-störung

Beitragvon Bootloader » Sa, 29.12.12 14:48

mein DSL- splitter hat den geist aufgegeben, das lag mit sicherheit an den feuchten wänden im wohnzimmer.

ich werd mir jetzt einen bunsenbrenner aufstellen, 30 grad temperatur wäre doch ganz gut für die Systeme :bg:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste