AMI - FEHLERMELDUNGEN

allgemeine BIOS-Fragen & Antworten, Beepcodes, Fehlermeldungen, Updateanleitungen, etc.
Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2674
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

AMI - FEHLERMELDUNGEN

Beitragvon biosflash » So, 05.10.03 14:12

AMI-BIOS Fehlermeldungen:

Einige dieser Fehlermeldungen können auch im BIOS ausgeschaltet werden. Sollte einer der unten genannten Fehler auftauchen, sollte man erst mal alle Komponenten und Kabel auf ordnungsgemäßen Sitz testen.


8042 Gate - A20 Error!
Gate-A20 auf dem Keyboard-Controller funktioniert nicht ordentlich. Einstellungen für den AT Bus Clock im BIOS überprüfen (sollte nicht über 10MHz liegen). Wenn Sie die Option Fast Gate A20 aktiviert haben, tritt dieser Fehler nicht auf.

Adress Line Short!
Fehler in Adresskodierschaltung; Kontrolle der Speichertimingeinstellungen im BIOS; die Speichermodule sollten auf Kompatibilität überprüft werden.

Bad Cache Memory - do not Enable
Cache-Speicher fehlerhaft, unbedingt ausschalten und ersetzen.

Bad PNP Serial ID Checksum
Die Seriennummern-ID-Prüfsumme wurde nicht korrekt erkannt. Sie kann aber auch mit eine anderen Karte kollidieren.

BIOS ROM Checksum error - System halted
Die Prüfsumme der ROM-Adressen F0000H bis FFFFFH ist ungültig.

BUS Timeout NMI at Slot x (EISA)
(EISA) Es wurde an der Erweiterungskarte x eine Zeitabschaltung vorgenommen.

Cache Memory Bad, do Not Enable Cache!
Cache-Speicher fehlerhaft, unbedingt ausschalten und ersetzen.

CH-2 Timer Error!
Ein Fehler im Timer 2 (einige Systeme haben 2 Timer); neues Board notwendig.

CMOS Battery State Low oder CMOS Battery has failed
Die Batteriespannung wird schwach (Zeit für einen Wechsel). Achten Sie darauf das Sie die richtige Batterie einbauen.

CMOS Checksum Failure oder CMOS Checksum Error -Defaults loaded
Die gespeicherte und die neu ermittelte Checksumme stimmen nicht überein. Hier kann z.B. ein falscher Kontakt unten zum Gehäuse oder was seltener vorkommt vorn an der Slot (Einschub) -Seite vorhanden sein. Eine falsche Brücke zwischen zwei Bauteilen oder statische Aufladung sind auch möglich. Es kann sich aber auch um einen defekten CMOS-Baustein handeln, dann ist ein neues Board fällig. Möglich ist auch eine leere Batterie.

CMOS Display Type Mismatch
Der im CMOS-RAM gespeicherte Videotyp und der vom BIOS beim POST erkannte stimmen nicht überein. Falls die Grafikkarte gewechselt wurde, kann es daran liegen. Machen Sie einen Reset, vielleicht wird dann die Karte vom POST erkannt.

CMOS Memory Size Mismatch
Der tatsächlich vorhandene Speicher stimmt mit dem im CMOS-RAM eingestellten Wert nicht überein. Das Problem taucht häufig bei Erweiterungen auf. Starten Sie das System neu, gehen Sie in das BIOS und speichern Sie es ohne Änderungen ab. Wenn der Fehler dann immer noch da ist, hat einer der Speicher einen Defekt.

CMOS System Options Not Set
Die im CMOS-RAM gespeicherten Werte sind entweder falsch oder nicht existent. Falls im Setup keine unverständlichen Werte eingetragen sind, ist die Batterie schuld. Dieser Fehler kann auch bei neuen Boards beim ersten Start auftreten.

CMOS Time and Date Not Set
Zeitung und Datum nicht gesetzt. Daten eintragen, geht auch vom DOS-Prompt aus.

Diskette Boot Failure oder Floppy Disk (s) fail
Diskette in LW A: ist defekt oder enthält kein System.

Display Switch Not Proper oder Display Switch is set incorrectly
Ein Videoschalter auf dem Motherboard muss auf Monochrom oder Farbe gesetzt werden oder die BIOS-Einstellung muss geändert werden. Beide Einstellungen müssen übereinstimmen. Überprüfen Sie mit Hilfe des Handbuches welches die richtige Einstellung ist.

DMA-Bus Time-out
Ein Baustein hat das DMA-Bussignal zu lange (über 7,8 Mikrosekunden) angesteuert.

DMA Error
Fehler im DMA-Controller auf dem Motherboard.

DMA #1 Error
Fehler im ersten DMA-Kanal. Im CMOS den DMA-Takt runtersetzen. Sollte das nichts bringen ist ein neues Board fällig.

DMA #2 Error
Fehler im zweiten DMA-Kanal. Im CMOS den DMA-Takt runtersetzen. Sollte das nichts bringen ist ein neues Board fällig.

Drive Error C:, D:
Alle Festplattendaten im BIOS auf Richtigkeit überprüfen. Dann alle Kabelverbindungen. Kann aber auch nach Einbau einer weiteren Festplatte vorkommen. Falls Sie nur eine Festplatte haben und alles ist sonst ok. liegt ein Festplattendefekt vor.

Drive Failure C:, D:
Verbindungen zwischen Festplatte und Controller prüfen. Alle Festplattendaten im BIOS auf Richtigkeit überprüfen. Alle Jumper und den Bustakt des ISA-Bus überprüfen. Es kann sich auch um ein Timingproblem handeln.

EISA CMOS Checksum Failure
Wird eine Differenz zwischen der im CMOS stehenden Prüfsumme und der beim Booten ermittelten festgestellt, erscheint dies Fehlermeldung. Sie müssen das Setup zu Korrektur aufrufen.

EISA CMOS Inoperational
Es wurden Schreib- und Lesefehler im erweiterten CMOS- RAM entdeckt. Eventuell die Batterie auswechseln.

(E)nable (D)isable Expansion Board?
Die Erweiterungskarte , auf der ein NMI aufgetreten ist, kann durch die Eingabe von E bzw. D ein- bzw. ausgeschaltet werden.

Expansion Board Disabled at Slot x
Die Erweiterungskarte im Steckplatz x ist außer Betrieb.

Expansion Board Not Ready at Slot X,Y,Z
Das BIOS kann keine Erweiterungskarte im Slot X,Y,Z finden. Installation und Sitz überprüfen.

Faile-Safe Timer NMI Inoperational
Bausteine, die vom ausfallsicheren NMI-Timer abhängig sind, werden nicht richtig funktionieren.

Faile-Safe Timer NMI
Es ist ein ausfallsicherer NMI-Timer generiert.

FDD Controller Failure
BIOS kann nicht mit FDD-Controller kommunizieren. Es handelt sich hier meistens um ein Kabelproblem. Überprüfen Sie alle Verbindungen im PC. Stecken Sie den Floppy-Controller in einen anderen Steckplatz (es kann sich um Kontaktprobleme handeln). Falls das auch nichts bringt muss ein neuer Controller her.

Floppy Disk Controller Resource Conflict
Diese Fehlermeldung zeigt an, dass der Floppy-Controller auf dem Board eine von einer anderen Karte belegte Systemressource angefordert hat. Ressourcen überprüfen.

Floppy Disk(s) fail (40)
Das Diskettenlaufwerk entspricht nicht dem Eintrag im CMOS

Floppy Disk(s) fail (80)
Das Diskettenlaufwerk kann nicht zurückgesetzt werden.

HDD Controller Failure
BIOS kann nicht mit HDD-Controller kommunizieren. Es handelt sich hier meistens um ein Kabelproblem. Überprüfen Sie alle HDD-Verbindungen im PC und tauschen Sie das Kabel gegebenenfalls aus. Überprüfen Sie den Sitz der Karte und die Jumpereinstellungen auf dem Board bzw. beim Controller.

Hard Disk(s) fail (08)
Die Sektorenprüfung konnte nicht durchgeführt werden.

Hard Disk(s) fail (10)
Die Festplatte kann nicht neu kalibriert werden.

Hard Disk(s) fail (20)
Fehler beim Initialisieren der Festplatte.

Hard Disk(s) fail (40)
Die Diagnose des Festplatten-Controllers ist fehlgeschlagen.

Hard Disk(s) fail (80)
Die Festplatte konnte nicht zurückgesetzt werden.

HARD DISK initializing Please wait a moment...
Wird angezeigt, während die Festplatte(n) initialisiert wird.

ID Information mismatch for Slot X,Y,Z
Der Identifizierungscode der EISA-Adapterkarte stimmt nicht mit dem im EISA CMOS-RAM gespeicherten Code überein. Mit EISA Konfigurierungsprogramm korrigieren.

INTR #1 Error
Der Interrupt-Kanal 1 bestand POST nicht. Überprüfung aller Karten notwendig, kann aber auch ein CPU- oder Boardschaden sein.

INTR #2 Error
Der Interrupt-Kanal 2 bestand POST nicht. Überprüfung aller Karten notwendig, kann aber auch ein CPU- oder Boardschaden sein.

Invalid Boot Disc
Das BIOS kann die Diskette lesen, aber die Steuerung nicht an das Betriebssystem abgeben. Startdiskette wechseln.

Invalid Configuration Information for Slot X,Y,Z
Die Konfigurationsdaten der EISA-Adapterkarten stimmen nicht. Karte kann nicht konfiguriert werden.

I/O Card Parity Error????
Paritätsfehler auf Erweiterungskarte

I/O Card Parity Error at ????
Paritätsfehler auf Erweiterungskarte. Falls Adresse bekannt, wird diese Meldung ausgegeben. Falls nicht, erfolgt die vorhergehende Meldung.

Keyboard Error und Keyboard error or no keyboard present
Es besteht ein Timingproblem mit dem Keyboard. Eventuell ist die Tastatur nicht korrekt angeschlossen oder fehlt ganz ;-). Eventuell haben Sie auch zu früh eine Taste gedrückt.

Keyboard is Locked ... Unlock it oder Keyboard is locked out - Unlocked key
Die Tastatur ist gesperrt; entriegeln. Der Tastatur-Controller wird mit Pull-Low auf L-Pegel gesetzt.

KB/Interface Error
Es trat ein Fehler am Keyboardstecker oder der Buchse auf. Kann auch bei zu langem Kabel auftreten.

Manufacturing POST loop
Endlosschleife beim Einschaltselbsttest (POST). Das System wiederholt den Test endlos, solange der Tastatur-Controller mit Pull-low auf L-Pegel gesetzt ist. Diese Endlosschleife wird auch beim Einbrenntest der Hauptplatine im Werk verwendet.

Memory fail
Das BIOS meldet, das der Speichertest fehlgeschlagen ist, wenn der Speicher einen oder mehrere Fehler hat.

Memory mismatch, run Setup
Der Speicher wurde verändert. Sie müssen das BIOS-Setup neu starten und abspeichern.

Memory Parity Error????
Speicher fehlerhaft.

Memory Parity Error at xxxxx
Speicher fehlerhaft an Adresse xxxxx. Falls Adresse nicht bekannt erfolgt vorhergehende Meldung.

I/O Card Parity Error at xxxxx
Erweiterungskarte fehlerhaft an Adresse xxxxx.

No ROM BASIC
Das BIOS kann keinen Bootsektor finden. Diese Option findet sich nur in älteren PCs.

NVRAM Checksum Error, NVRAM Cleared
Weil in diesem Bereich ein Prüfsummenfehler diagnostiziert wurde, wurden die Konfigurationsdaten für das NVRAM reinitialisiert. Die Daten können durch einen erneuten Start von ICU wieder reinitialisiert werden.

NVRAM Cleared by Jumper
Der Clear CMOS-Jumper auf dem Board wurde auf ON gestellt und damit sind alle Daten des CMOS gelöscht.

NVRAM Data Invalid, NVRAM Cleared
Ein nichtzulässiger Eintrag im NVRAM wurde festgestellt und der Inhalt gelöscht, damit kein Schaden entsteht.

Off Board Parity Error Addr (Hex)=xxxx
Paritätsfehler an einem Speicher in einem Erweiterungsplatz festgestellt. Mit Diagnosesoftware kann er ggf. lokalisiert und behoben werden.

On Board Parity Error Addr(Hex)=xxxx
Paritätsfehler im DRAM-Speicher festgestellt. Mit Diagnosesoftware kann er ggf. lokalisiert und behoben werden.

Parallel Port Resource Conflict
Da die Systemressource bereits von einer anderen Karte belegt ist, wurde dieser Fehler angezeigt, weil der Parallelport auf dem Board sie haben wollte.

Parity Error????
Paritätsfehler im Systemspeicher an unbekannter Adresse.

PCI Error Log is Full
Wenn mehr als 15 PCI-Konflikte festgestellt wurden, kann kein weiterer mehr aufgezeichnet werden.

PCI I/O Port Conflict
Es liegt ein Hardwarekonflikt vor, weil zwei PCI-Geräte den gleichen I/O-Port anforderten.

PCI IRQ Conflict
Es liegt ein Hardwarekonflikt vor, weil zwei PCI-Geräte den gleichen IRQ anforderten.

Press ESC to skip Memory Test
Drücken Sie ESC zum Übergehen des Memory Tests.

Press TAB to show POST Screen
Wenn Sie TAB drücken erhalten Sie Nachricht über diverse Einstellungen (nur OEM-Versionen).

Primary IDE Controller Resource Conflict
Der primäre Festplattenkontroller (IDE) auf dem Motherboard hat eine Systemressource angefordert, die aber bereits von einem anderen Gerät als belegt gekennzeichnet ist.

Primary Master Hard Disk Fail
Fehler in der primären Master IDE-Festplatte.

Primary Memory Conflict
Es liegt ein Hardwarekonflikt vor, weil zwei PCI-Geräte den gleichen primären Speicherbereich anforderten.

Primary Slave Hard Disk Fail
Fehler in der primären zweiten IDE-Festplatte

Resuming from disk, Press TAB to show POST screen
TAB drücken für POST Anzeige.

Secondary IDE Controller Resource Conflict
Der sekundäre Festplattenkontroller (IDE) auf dem Motherboard hat eine Systemressource angefordert, die aber bereits von einem anderen Gerät als belegt gekennzeichnet ist.

Secondary master hard disk fail
Fehler in der zweiten Master IDE-Festplatte.

Secondary slave hard disk fail
Fehler in der zweiten Slave IDE-Festplatte.

Serial Port 1 Resource Conflict
Von der ersten seriellen Schnittstelle wurde eine Systemressource angefordert die aber schon belegt ist.

Serial Port 2 Resource Conflict
Von der zweiten seriellen Schnittstelle wurde eine Systemressource angefordert die aber schon belegt ist.

Software Port NMI
Ein Softwareport NMI (Not Maskable Interrupt) wurde generiert

Software Port NMI Inoperational
Der Softwareport NMI (Not Maskable Interrupt) arbeitet nicht. Sie können zwar arbeiten, aber tritt ein NMI ein, dann bleibt Ihr System hängen.

Static Device Resource Conflict
Eine ISA-Karte die nicht PnP fähig ist, hat eine Systemressource angefordert die aber schon belegt ist.

System Board Device Resource Conflict
Eine Systemgerät das nicht PnP fähig ist, hat eine Systemressource angefordert die aber schon belegt ist.



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast