grundsätzliches zur Laufwerksbenennung

Probleme und Lösungen, Tuning Tipps&Tricks unter Windows
Benutzeravatar
Bootloader
Power-Member
Power-Member
Beiträge: 377
Registriert: Fr, 19.10.07 13:30
Wohnort: Münsterland NRW

grundsätzliches zur Laufwerksbenennung

Beitragvon Bootloader » Mo, 18.07.11 17:55

jo moin leude,
hab da noch eine kleine frage: auf mein XP ist das dieskettenlaufwerk (obwohl ich gar keins habe) mit den buchstaben A: benannt D: und E: sind die CD Rom Laufwerke.

ich habe eine Partition erstellt und die ist mit den buchstaben F: versehen.

kann ich das Diskettenlaufwerk was ich ja nicht habe irgendwie entfernen bzw. terminieren?

gibts denn keine Laufwerksbezeichnung mit B: denn C: ist ja die HDD, und bei einer partition wäre doch dann D: die 2. Partition auf der HDD
oder???



Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Re: grundsätzliches zur Laufwerksbenennung

Beitragvon biosflash » Mo, 18.07.11 19:22

A: und B: sind fest reservierte Laufwerksbezeichnungen für Floppylaufwerke.
Alle anderen kann man i.d.R. ändern unter: "Computerverwaltung / Datenträgerverwaltung".
Um z.b. D: für die 2. HDD-Partition zu setzen muss man zuerst den beiden anderen D: + E:-Laufwerken höhere Buchstaben zuweisen, damit D: frei wird.
Nur: wozu das alles?

Benutzeravatar
Bootloader
Power-Member
Power-Member
Beiträge: 377
Registriert: Fr, 19.10.07 13:30
Wohnort: Münsterland NRW

Re: grundsätzliches zur Laufwerksbenennung

Beitragvon Bootloader » Di, 19.07.11 14:31

ja das macht dann wohl wenig sinn das zu ändern, ich habe halt ein angezeigtes diskettenlaufwerk was ich ja gar nicht habe in echt.

sozusagen ein phantomlaufwerk :bg:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste