Problem mit Caldera DR-DOS für Flash Update

Download und Hilfe zum Erstellen von bootfähigen Medien (z.B. für BIOS-Update)
Antworten
FreshPrince
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 01.03.04 21:10

Problem mit Caldera DR-DOS für Flash Update

Beitrag von FreshPrince » Mo, 01.03.04 21:21

Hi,

Ich habe Win2k Prof, ein Elitegroup K7S5A MB und wollte mein Bios updaten, da es noch von 2001 ist und die Größe meiner neuen Festplatten nicht mehr richtig erkannt werden. Da ich kein Floppy Laufwerk besitze habe ich mir eine Boot Cd mit Caldera DR-DOS, Flash Utility und richtiges rom File (so wie auf eurer Seite beschrieben) gebrannt um mein Bios upzudaten. Mein Pc bootet die CD auch und das Caldera DOs startet, allerdings gibt er mir die Fehlermeldung, daß er nicht so viele Laufwerke A: -Z: erstellen kann. Wenn ich also das Laufwerk auf Z: wechseln möchte um das Flash Tool auszuführen sagt er mir invalid drive....kann auch in kein anderes Laufwerk wechseln...bin in A: und kann nicht wechseln...weder B:,C:,D:,.......Z:
--> Komme also nicht zu meinem Fash Tool file auf der CD.
Kann mir da jemand weiterhelfen?Vielen Dank schon einmal!

Mfg Fresh Prince



Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2690
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Beitrag von biosflash » Mo, 01.03.04 21:47

Hi,

bitte mal folgendes eingeben und mir die Ergebnisse mitteilen:
1. beim DOS-Prompt a:\> SET eingeben
2. beim DOS-Prompt a:\> MEM eingeben

Bei Punkt 2 interessiert mich nur die freie Speichergrösse im konventionellen Bereich.

cu JUMPERz

FreshPrince
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 01.03.04 21:10

Beitrag von FreshPrince » Di, 02.03.04 0:40

Hi,

1 mal Danke für die schnelle Antwort

Wenn das Dos startet ist die genaue Meldung:

A:\>MSCDEX.EXE / D:mscd001 / L:Z
Nicht genügend Laufwerksbuchstaben vorhanden

Bei SET kommt:

COMSPEC=A:\COMMAND.COM
OS=DRDOS
VER=7
PROMPT=$p$g
PATH=A:\;

Bei MEM kommt Meldung, daß er Command or Command file nicht kennt.

Mfg Fresh

Benutzeravatar
bizepsandi
Star-Poster
Star-Poster
Beiträge: 640
Registriert: So, 07.09.03 12:18
Wohnort: Haselund, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von bizepsandi » Di, 02.03.04 2:17

SMD Technik

Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2690
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Beitrag von biosflash » Di, 02.03.04 9:59

Hi,

eine Möglichkeit wäre, das DRDOS-Image zu bearbeiten.
Dazu braucht man ein Imagetool wie UltraISO.

Dann einfach das Image mit UltraISO öffnen und das Flashprogramm, sowie das BIOS-Update dorthin kopieren. Danach die Boot-CD mit Nero, wie auf www.biosflash.com/update.htm beschrieben, erstellen. (Dort kann man dann natürlich den Arbeitsschritt zum Einfügen der Flashprogramme weglassen!)

Anstatt auf Laufwerk Z: liegen die Flashdateien jetzt zusammen bei den restlichen DOS-Dateien auf A:

cu JUMPERz

FreshPrince
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 01.03.04 21:10

Beitrag von FreshPrince » Di, 02.03.04 13:38

Jetzt steht einem Bios Flash ja nichts mehr im Wege!!Danke nochmals!

Mfg Fresh

FreshPrince
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 01.03.04 21:10

Beitrag von FreshPrince » Di, 02.03.04 16:48

Hi,

Ich habe jetzt den Isobuster 1.5 verwendet um das dr-dos img file zu öffnen, nur wie soll ich das flash tool und das rom file da dazu geben/reinkopieren!?Geschweige denn das dann auf eine cd brennen??? Wenn ich ein anderes file aufmachen will geht mir das file davor verloren...kenne mich weder mit Isobuster noch mit UltraIso aus...liegt wohl an meiner Unwissenheit...vielleicht könnt Ihr mir da noch weiterhelfen. Danke!

Mfg Fresh

Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2690
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Beitrag von biosflash » Di, 02.03.04 17:52

Hi,

ja, wie es scheint gibt es die Funktion unter ISOBUSTER nicht mehr, aber dann nimm einfach ULTRAISO. Damit geht es definitiv!
Du darfst nach dem Ändern der Imagedatei nur nicht vergessen es mit ULTRAISO abzuspeichern.

cu JUMPERz

Brother Tak
Member
Member
Beiträge: 2
Registriert: Do, 13.01.05 20:13
Wohnort: Frankfurt

So weit so gut...

Beitrag von Brother Tak » Do, 13.01.05 20:32

Tschuldigung, das ich mich einmische aber der Thread passt zu meinem Problem, einschließlich der obigen ersten Fehlermeldung.
Ich habe es so gemacht, wie hier gelesen, einschließlich Ultra ISO genutzt.
Jetzt möchte ich mittels Flash (von der Asrock Seite) die Datei K7S8X_2.60 flashen. Sie wird mir aber mit DIR als K7S8X_2 60 angezeigt. Ich kann: Flash K7S8X_2.60 eingeben oder K7S8X_2 60 oder K7S8X_2 60 eingeben immer kommt Datei nicht gefunden.

PS: Die Dateien in Ultraiso hinzufügen geht so. Ultraiso starten, dann Datei öffnen und das Image aussuchen. Es wird im oberen rechten Fenster aufgelistet. Jetzt im unteren linken Fenster die Hefter suchen in denen die Flashdateien liegen. Sie erscheinen als Dateien im rechten unteren Fenster. Diese nach oben zu den Dateien des Images ziehen und fallen lassen.
Dann auf Speichern gehen und fertig ist das Image. Brennen mit dem Teil geht bei mir nicht. Aber das kann Nero.

Grüße GNJ BT

Benutzeravatar
bizepsandi
Star-Poster
Star-Poster
Beiträge: 640
Registriert: So, 07.09.03 12:18
Wohnort: Haselund, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von bizepsandi » Do, 13.01.05 20:34

benenn die datei doch um...
:mrgreen:
SMD Technik

Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2690
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Beitrag von biosflash » Do, 13.01.05 20:38

Wollt ich auch gerade sagen, bizepsandi :D

@Brother Tak
Entschuldigen brauchst du dich nicht für deine "Einmischung". Dafür ist das Forum schliesslich gedacht. :lala:

Brother Tak
Member
Member
Beiträge: 2
Registriert: Do, 13.01.05 20:13
Wohnort: Frankfurt

Einfach so?

Beitrag von Brother Tak » Fr, 14.01.05 11:37

zum Beispiel in 1 oder N oder muss da was stehen, was flash nicht abweist ?

MfG BT

Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2690
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Beitrag von biosflash » Fr, 14.01.05 11:43

Nimm einfach: test.bin

Antworten