Probleme/Lösungen beim Booten von der Boot-CD

Download und Hilfe zum Erstellen von bootfähigen Medien (z.B. für BIOS-Update)
Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2674
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Probleme/Lösungen beim Booten von der Boot-CD

Beitragvon biosflash » Di, 02.03.04 11:23

Fehlerursachen/-lösungen beim Booten von der Boot-CD:

Fehlermeldung invalid drive specified:
Entweder wurde der CD-ROM-Treiber nicht geladen, oder du hast ein unpartitioniertes Laufwerk im Rechner, das Laufwerk K: evtl. blockiert. Beobachte mal die einzelnen Treibermeldungen (mit der Pause-Taste) ob überhaupt ein CD-ROM-Treiber installiert wurde. Mögliche Lösung: alle Laufwerkskabel entfernen, sodass nur das CD-ROM-Laufwerk vom BIOS erkannt werden kann. Master/Slave-Einstellungen beachten! CD-ROM muss auf Single/Master gejumpert werden. Auch das Entfernen sämtlicher Zusatzkarten, Festplattencontroller, etc. kann hilfreich sein.

Du kannst auch versuchen anstatt "K:" einen anderen freien Laufwerksbuchstaben zu wählen:
dazu muss man das drdos.img mit UltraISO öffnen und in der Datei "autoexec.bat" die Zeile "MSCDEX.EXE /D:mscd001 /L:K" auf z.B. "MSCDEX.EXE /D:mscd001 /L:E" abändern. Das neue Laufwerk liegt nun unter E:


Fehlermeldung nicht genügend freier Speicher:
1. Viele Flashprogramme kann man mit einem zusätzlichen Parameter aufrufen, um mit weniger verfügbaren Speicher zu flashen. z.B. bei AWARD's Flashprogramm: awdflash.exe /tiny
2. Oder man nimmt das Programm UNIFLASH, welches wesentlich kleiner ist und somit weniger Speicher benötigt.
3. Ansonsten kann man nachschauen, welcher CD-ROM-Treiber geladen wird, und entfernt die nicht benötigten Treiber aus der config.sys.
4. Ebenfalls hilfreich kann das Entfernen sämtlicher Zusatzkarten, Festplattencontroller, Festplatten, etc. sein, die auf unergründlicher Weise ihr BIOS ins RAM auslagern und ihn somit verkleinern.

Das DOS-Image anpassen
Eine Möglichkeit wäre, das DRDOS-Image zu bearbeiten. Dazu braucht man ein Imagetool wie z.B. UltraISO. Dann einfach das Image mit UltraISO öffnen und das Flashprogramm, sowie das BIOS-Update dorthin kopieren. Danach die Boot-CD mit Nero, wie oben beschrieben, erstellen. (Dort kann man dann natürlich den Arbeitsschritt zum Einfügen der Flashprogramme weglassen!) Anstatt auf Laufwerk K: liegen die Flashdateien jetzt zusammen bei den restlichen DOS-Dateien auf A:



Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2674
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Beitragvon biosflash » Mo, 13.11.06 9:43

For all who get the error "Invalid Drive Specification":
Here is a solution to place the flashfile and biosfile directly into the drdos-image.
So there is no need to use the driveletter K:, because we only need drive A:.


- Download drdosmin.zip
- Download the free Trial version of UltraISO
- Unzip drdosmin.zip

- Start UltraISO and open drdosmin.img

Bild

- Drag & Drop your flashfile and biosfile to drdosmin.img (see previous picture)
- Save the image and close UltraISO


- Start Nero

Bild

- Choose (1.) New Compilation and the CD-Format (2.) CD-ROM (Boot).
- Open the Menu option (3.) Boot and insert the path (4.) to the Image file drdosmin.img (example C:\drdosmin.img).
- Next click (5.) the New-Button.
- In the new opened window click on the Burn-Icon and toast your CD(-RW).

Boot from CD:
- Restart your PC, go into your BIOS-Setup and change the Bootsequence to CD-ROM (menu option: Bootsequence, First Boot Device, or something similarly).
- Insert the CD and restart your PC. If all went well - Caldera-DOS starts and you can see the famous DOS-Prompt (A:\>).

- On the DOS-Prompt you will now find your flash- and your biosfile.
- Call your Flashprogram and start the Update.

Thats all.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste