Was ist bei der binären BIOS-Updatedatei zu beachten ?

allgemeine BIOS-Fragen & Antworten, Beepcodes, Fehlermeldungen, Updateanleitungen, etc.
Antworten
Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2703
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Was ist bei der binären BIOS-Updatedatei zu beachten ?

Beitrag von biosflash » Mo, 08.09.03 8:20

Die Updatedatei muss vom Mainboardhersteller, bzw. bei einem Komplett-PC z.B. von
Aldi, Dell, Compaq, IBM, Lidl, etc., von dessen Vertriebsseiten bezogen werden.

Eine umfangreiche Liste, fast aller Mainboardhersteller, finden Sie z.B. unter www.wimsbios.com
oder per Suchmaschine www.google.de mit dem Suchbegriff "Mainboardtyp + Mainboardhersteller + Homepage"

Die Dateiendung ist unterschiedlich, z.B. *.awd, *.bin, *.rom, oder auch nur eine Zahl.
Heisst die Dateiendung dagegen *.exe, *.zip oder *.rar, so handelt es sich dabei um
eine gepackte (komprimierte) Datei, die vorher erst noch entpackt werden muss.
Dazu reicht bei der *.exe-Datei das Ausführen derselben, bzw. bei den *.zip und *.rar
das Entpacken mit einem Packprogramm wie www.winzip.de oder www.winrar.de.

Die entkomprimierte Größe der binären BIOS-Updatedatei muss der der Chip-Größe entsprechen.

Gängige Größen sind z.Z.:
128KByte (1 MBit)
256KByte (2 MBit)
512KByte (4 MBit)
1024KByte (8MBit)

Für das Flashprogramm (phlash.exe, awdflash.exe, etc.) gilt das gleiche:
- entweder vom Mainboard-Hersteller
- oder bei einem Komplett-PC (Aldi, Dell,...) von dessen Seiten

Antworten