Netzteil reinigen

Hilfe bei Problemen
Antworten
michel
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: Di, 17.02.04 15:57
Wohnort: Frankfurt M.

Netzteil reinigen

Beitrag von michel » Mi, 30.03.05 16:07

Ich beabsichtige mein Netzteil zu reinigen, da ein Umzug in ein neues
Gehäuse bevorsteht. Dazu muss ich das Netzteil öffnen.
Im Hinterkopf habe ich noch, dass man bei Netzteilen, ähnlich TV-Geräten
aufpassen muss, da recht lange noch Strom in den Kondensatoren gespeichert bleibt.
Wie lange muss ich das Netzteil ohne Stromzufuhr liegen lassen, damit ich keine "übergebraten" bekomme ?

Ist ein Enermax 365 AVX. :hmm:



Online
Benutzeravatar
biosflash
Administrator
Beiträge: 2695
Registriert: Mo, 17.03.03 15:44
Wohnort: Ratzeburg, S-H
Kontaktdaten:

Beitrag von biosflash » Mi, 30.03.05 16:51

Ob man hier eine gewisse Wartezeit einhalten soll, nach der es ungefährlich ist, weiss ich nicht - denke aber, dass so ein Kondensator seeehr laaange seine Spannung halten kann ;)

Ich gehe z.b. immer so vor: ich entferne als erstes das Stromkabel (zw. PC und Steckdose) und schalte den PC danach ein - was natürlich nicht geht, aber ich denke, dass das MoBo dem NT dabei Strom entzieht. Danach öffne und entferne ich das NT-Gehäuse und puste es entweder mit Arbeitsluft (z.b. bei Tankstelle, Werkstatt) aus, oder benutze eine Pinsel (mit Kunststoffgriff!).

P.S. beim Ausblasen mit Arbeitsluft darauf achten, dass kein Kondenswasser ins NT gelangt. Danach lieber einige Stunden warten, bis man wieder Saft drauf gibt :twisted:

Und das obligatorische zuletzt: ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR UND AUF EIGENE GEFAHR!

Antworten